Adobe Reader und Chrome pdf-Viewer

  • In meiner Opera Vers. 29 ist dem Adobe Reader auch das Chrome pdf-Viewer Plug installiert. Man braucht ja nur eines und so habe ich den Adobe Reader aktiviert. Jetzt liest man oft, das solche Plug ins oft Einfallstor für Viren und andere Schädlinge sind. Wie ist es hier und wer wäre sicherer. Der Adobe Reader wird meinwe Meinung nach öfter upgedatet.

  • der Reader wird zwar häufiger mit Updates versorgt, aber das hat er auch nötig, weil ständig neue Lücken bekannt werden. Ich nutze seit Jahren(!) kein Adobe Reader mehr und hab bisher keine Probleme festgestellt. Von daher würde ich auf den integrierten Viewer zurückgreifen und/oder einen alternativen Reader installieren (SumatraPDF z.B., der startet auch in einem Bruchteil der Zeit des Adobe Readers)

  • Ich denke, es gibt nur wenige Fälle, in denen man wirklich alle speziellen Funktionen des mit Updates gut versorgten Adobe Reader benötigt. Meistens außerhalb eines Browsers. Deshalb benutze ich auch einen Alternativreader, nämlich den PDF-EXChange PDF-Viewer, der genau wie der SumatraPDF in einem Bruchteil der Zeit startet und auch in der weiteren Bedienung sehr schnell und komfortabel ist. Dies auch angesichts der Tatsache, dass bei dem eingebauten Chrome PDF-Viewer immer wieder Mängel aufgetaucht sind. Mal konnte er dies nicht darstellen, mal das. Wichtig ist nur, dass man in opera:plugins nur den einen PDF-Viewer angehakt lässt, den man benutzen möchte, sonst kann Opera durcheinander kommen.

Log in to reply
 

Looks like your connection to Opera forums was lost, please wait while we try to reconnect.