Menüleiste und Lesezeichen in Opera 20

  • Hallo,
    ich habe im alten Opera viele Favoriten in Ordner sortiert gehabt. diese konnte ich über die eingeblendete Menüleiste in Opera aufrufen.

    In Opera 20 habe ich noch nicht entdeckt, wie ich die Menüleiste anzeigen lassen kann (falls sie noch drin ist) um dort auf die Favoritenordner zugreifen zu können.
    Die Favoriten in der Lesezeichenleiste wurde beim installieren von Opera 20 übernommen.

    Wie komme ich wieder an meine Favoritenorder?

    ...und Lesezeichen exportieren scheint auch nicht mehr zu gehen 😞

    frankieknuckles

  • selbstverständlich geht noch beides. Im Menü die Symbolleiste anzueigen > anhaken. Die Leiste rechts anklicken und "Ordner hinzufügen".

  • Nein. Es gibt keine Menüleiste mehr. Das OMenü ist jetzt exklusiv.

    Deine Favoriten musst Du entweder in der Speeddial/Schnellwahl einsortieren oder Du benutzt alternativ die Lesezeichenleiste
    OMenü > Einstellungen (Alt+P) > Browser > Benutzeroberfläche > Die Lesezeichenleiste zeigen

    Lesezeichen exportieren: Die Datei favorites.db im Profilverzeichnis ist das was Du suchst. Mehr dazu: siehe Backup
    (Die kannst Du auch in eine andere Installation (z.B. auf einem anderen Rechner) einpflegen.)

  • Danke ice007, deine Hinweise haben mir geholfen. Prima

  • Hallo,

    Gibt es eigentlich noch das Opera Link und sollte das mit Opera 20 funktionieren?
    Ich habe Opera 20 auf 2 Rechnern installiert und bei beiden Operas bei Synchronisieren... angemeldet.
    Bei mit funktioniert das nicht. Wenn ich nun Lesezeichen im Opera 12.16 einfüge sind diese nicht im Opera 20 vorhanden. Dachte mir dann dass es vielleicht ab Opera 20 ein egenes System ist um habe dort Lesezeichen hinzugefügt. Diese sind aber dann auch nicht auf meinem anderen Rechner unter Opera 20 vorhanden.

    Weiß jemand ob das noch klappen solltge, bzw. was ich falsch mache?

    Gruß

    Raimund

  • Nein, Du machst nichts falsch. Link funktioniert immer noch nicht.
    Eigentlich unverzeihlich, jetzt wo man mit dem tollen neuen Browser eigentlich endgültig weg wollte vom Dektop-Standalone-Browser und zu einem o8/15-Interface wechselte das überall gleich aussehen soll: Zu Hause & Unterwegs...

    Nur das mit dem "Unterwegs" klappt nicht - nach fast einem ganzen Jahr! Erst die alten User vergraulen und nun die potentiellen neuen User ewig im Regen stehen lassen -- interessantes Geschäftsmodell. ^^

  • Hallo und guten Abend,

    ich reihe mich mal an dieser Stelle ein, da ich denke, dass es passt...

    Bin neu hier, wenngleich ich schon seit Jahren ein treuer Opera Nutzer bin(trotz einiger Macken hin und wieder). Hatte seit einiger Zeit nicht mehr auf die neuen Versionen umgestellt, benutzte ewig die 12er.
    Nun habe ich mich gestern doch mal mit der 20er befasst. Und da war es wieder: Erst der Rechner auf Arbeit. In der Opera Link Liste sind zwar alle Lesezeichen und Schnellwahlen drin, aber die Schnellwahlseite wurde mir nicht mit meinen angezeigt. NERV! Alles neu machen und wieder rumsortieren?
    Zu Hause habe ich mich dann der Sache angenommen. Opera20 installiert UND? siehe da, da waren auf einmal die Schnellwahlen da, komisch. Also alles nochmal ausgemistet und schicke Ordner angelegt, Erweiterungen dazu. Das Ergebnis hat mich gefreut.
    Dann heute auf Arbeit den Rechner an..und nichts!
    Was hab ich davon, wenn ich mir an jedem Rechner diese Arbeit machen muss, wo bleibt die Synch?
    Ist es das, was auch ice007 meint? Oder bin ich zu blöd? Habe x Seiten durch forscht,um den Fehler zu finden...

  • Also an die V20 habe ich mich inzwischen ein wenig gewöhnt. Nur eines wünschte ich mir noch. Die Schnellwahl in Form einer Liste statt der Kacheln. In der Schnellwahl sind meine früheren Favoriten - und deren waren bzw. sind es viele - und in Listenform würde ich die gewünschten Links schneller finden. Kann man das nicht umstellen? oder habe ich den "Trick" einfach noch nicht gefunden?
    Gruss
    ssemoa

  • Umstellen nicht. Aber Du kannst statt, oder ergänzend zur Schnellwahl die Lesezeichenleiste verwenden.
    (Einstellungen (Alt+P) > Benutzeroberfläche > ☑ Die Lesezeichenleiste zeigen)

    Zur Vollständigkeit: Du musst LZ überhaupt nicht über das UI zu suchen. Wenn Du ungefähr weißt, wie es heißt, dann gib das einfach "frei Gusto" in die Adresszeile ein. Mit jedem Zeichen (Buchstabe der Zahl) das Du eingibst wird das Suchergebnis verfeinert, bis Du "Dein" LZ identifizieren kannst. M.E. die schnellste LZ-Suche überhaupt.

  • Auf unten verlinkter Seite ist zum importieren folgender Trick, und der funktioniert!, angegeben.

    Überschrift: NEUER OPERA LESEZEICHEN -BOOKMARKS- MIT EINEM TRICK IMPORTIEREN (von moinmoin » 20. September 2013, 11:50)

    Zitat:
    Die Quick Access Bar wie Opera die Lesezeichenleiste nennt, mit Inhalt aus dem alten Opera 12(.16) zu füllen, geht über die Variante:

    Verlinkung per Rechtsklick öffnen / Eigenschaften und an den Link dann …laucher.exe –presto-small-prefs-dir=”%APPDATA%\Opera\Opera” –presto-large-prefs-dir=”%LOCALAPPDATA%\Opera\Opera” dranhängen.

    Zitat Ende.

    Meine persönliche Empfehlung:

    Zitat:
    In den Kommentaren gestern, hat jemand dann einen Trick gepostet, der gar nicht mal so übel ist.

    VORAUSSETZUNG:
    Opera 12.(16) ein Chrome oder portabler Chrome und Opera 15+ (oder folgende Versione(n))

    VORGEHEN:
    Opera 12.16 öffnen.
    Im Menü Einstellungen / Import Export dann Lesezeichen als HTML exortieren.
    Chrome öffnen, ins Menü gehen und Einstellungen anklicken und dort Nutzer/ Lesezeichen importieren.
    Hier nun die HTML auswählen und importieren lassen. Chrome schliessen.
    Nun zum Google Chrome Profil gehen und die Datei Bookmark kopieren.
    Jetzt zum Opera 15+ Profil gehen und die Bookmark einfügen.

    Das war es auch schon. Das ist wenigstens einmal ein Vorteil, dass der neue Opera die selbe Struktur hat wie der Google Chrome.

    Jetzt kann man die Lesezeichen so hin und her schubsen wie man möchte. Und muss sich nicht mit der Verknüpfung und den Pfaden herum quälen. Hat bei mir ca. ne Minute gedauert.

    Wer schon Lesezeichen im Chrome hat, dann bitte erst umbenennen in Bookmark.org, genauso wie in Opera 15+ falls es einem doch nicht gefallen sollte.

    Sollte man nur ein paar Lesezeichen haben, kann man sie auch schnell von Opera 12.16 in den neuen Opera ziehen und in der Lesezeichenleiste oder im Schnellstart ablegen.

    Zitat Ende.

    Das Vorgehen funktioniert auch mit der aktuellen Version....

    Picalo

  • coming soon

  • Auf unten verlinkter Seite ist zum importieren folgender Trick, und der funktioniert!, angegeben.

    Überschrift: NEUER OPERA LESEZEICHEN -BOOKMARKS- MIT EINEM TRICK IMPORTIEREN (von moinmoin » 20. September 2013, 11:50)

    Zitat:
    Die Quick Access Bar wie Opera die Lesezeichenleiste nennt, mit Inhalt aus dem alten Opera 12(.16) zu füllen, geht über die Variante:
    Verlinkung per Rechtsklick öffnen / Eigenschaften und an den Link dann …laucher.exe –presto-small-prefs-dir=”%APPDATA%\Opera\Opera” –presto-large-prefs-dir=”%LOCALAPPDATA%\Opera\Opera” dranhängen.
    Zitat Ende.

    Meine persönliche Empfehlung:

    Zitat:
    In den Kommentaren gestern, hat jemand dann einen Trick gepostet, der gar nicht mal so übel ist.
    VORAUSSETZUNG:
    Opera 12.(16) ein Chrome oder portabler Chrome und Opera 15+ (oder folgende Versione(n))
    VORGEHEN:
    Opera 12.16 öffnen.
    Im Menü Einstellungen / Import Export dann Lesezeichen als HTML exortieren.
    Chrome öffnen, ins Menü gehen und Einstellungen anklicken und dort Nutzer/ Lesezeichen importieren.
    Hier nun die HTML auswählen und importieren lassen. Chrome schliessen.
    Nun zum Google Chrome Profil gehen und die Datei Bookmark kopieren.
    Jetzt zum Opera 15+ Profil gehen und die Bookmark einfügen.
    Das war es auch schon. Das ist wenigstens einmal ein Vorteil, dass der neue Opera die selbe Struktur hat wie der Google Chrome.
    Jetzt kann man die Lesezeichen so hin und her schubsen wie man möchte. Und muss sich nicht mit der Verknüpfung und den Pfaden herum quälen. Hat bei mir ca. ne Minute gedauert.
    Wer schon Lesezeichen im Chrome hat, dann bitte erst umbenennen in Bookmark.org, genauso wie in Opera 15+ falls es einem doch nicht gefallen sollte.
    Sollte man nur ein paar Lesezeichen haben, kann man sie auch schnell von Opera 12.16 in den neuen Opera ziehen und in der Lesezeichenleiste oder im Schnellstart ablegen.
    Zitat Ende.

    Das Vorgehen funktioniert auch mit der aktuellen Version....

    Picalo

    //Edit
    Der Link: http://www.deskmodder.de/blog/2013/09/20/neuer-opera-lesezeichen-bookmarks-mit-einem-trick-importieren/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=neuer-opera-lesezeichen-bookmarks-mit-einem-trick-importieren

  • ich weiß nicht, was ich für Glück hatte:

    in opera 12.16 hatte ich eine Lesezeichenleiste. Die wurde ohne mein Zutun bei der Installation von opera 20 komplett übernommen, und sie funktioniert.

    Das sollte ja dann auch über einen Import gehen, aber darum brauche ich mich ja nicht zu kümmern.

  • Perfekt, jetzt habe ich nach dem "Re-Launch" vom Opera endlich ein Grund mich vom langsamen Firefox abzuwenden und nun gibt es immer noch keine einfache Möglichkeit Lesezeichen zu importieren!!! Ich möchte nicht erst zig Browser installieren um die Lesezeichen dann hin und her zu importieren/exportieren. Ich möchte einen Importknopf, bei dem ich die html/xml Datei anderer Hersteller (Firefox, Chrome, ja selbst Safari!) importieren kann.

    Das ist doch arm, das nicht einmal so etwas einfaches funktioniert. Vom Sync mal ganz abgesehen. Ich lege aber nicht meine hunderte Lesezeichen neu an.

  • Was soll mir eigentlich deses leere Fenster von "https://link.opera.com/speeddial/" sagen?

  • Was soll mir eigentlich deses leere Fenster von "https://link.opera.com/speeddial/" sagen?

    Die ist bei dir leer? Auch nach Anmeldung? Dann sind Deine LZ aus der Sync. (Link) weg. Warum kann ich Dir nicht sagen - meine sind da.

    Zu Deinem Import-Problem:

    • Die Option "Lesezeichen importieren" in Opium ist bei Dir nicht verfügbar? (OMenü > Weitere Tools)
    • Hast Du Opera Presto (mit LZ!) denn noch installiert?
  • Roady 5555 hat vollkommen recht. Arbeite seit Jahren mit Opera, habe heute Opera 20 instaliert. Auf den ersten Blick sehr schön, scheint auch schneller als das 'alte Opera' zu sein. Böses Erwachen bei den über mittlerweile seit fast 20 Jahren stets aktualisierten und verwalteten Lesezeichen - diese sind nämlich bis auf 1 (in Worten: Eins) komoplett weg. Keine Möglichkeit zum manuellen Import, obwohl das alte Opera-App-Data-verzeichnis aus Presto-Zeiten noch existiert. Schaut man sich in den Appdatas die neue Bookmark-Datei an, sind irrerweise alle Lesezeichen da, aber Opera 20 bekommt offensichtlich die Folderstruktur nicht auf die Reihe und zeigt nur ein Lesezeichen aus einem Unter-Unter-Verzeichnis der alten Lesezeichen an.
    Habe auch keine Lust auf einen Unfug wie 'Exportiere die Lesezeichen als HTML, importiere sie in Chrome (dies Google-Zeug kommt eh nicht auf unsere Rechner) und kopiere dann mit Copy and Paste das ganze aus Chrome in Opera'.
    Der Tipp von Ice007 (' Du musst LZ überhaupt nicht über das UI zu suchen. Wenn Du ungefähr weißt, wie es heißt, dann gib das einfach "frei Gusto" in die Adresszeile ein. Mit jedem Zeichen (Buchstabe der Zahl) das Du eingibst wird das Suchergebnis verfeinert, bis Du "Dein" LZ identifizieren kannst. M.E. die schnellste LZ-Suche überhaupt.') hat beim Ausprobieren von 10 alten Lesezeichen bei keinem einzigen funktioniert.
    Verwalte hier um die 60 Rechner. Habe auf meinem wieder das 'alte' Opera zurückgeholt, und wir werden weder selbst migrieren, noch unseren Kunden dies empfehlen, bis dieses Problem gelöst ist. Es ist denn das erste Mal, seitdem wir Opera nutzen, dass wir nicht auf eine aktuelle Version wechseln - kannte ich von früher nur von IE und Firefox.

  • Wenn die Lesezeichen doch jemals wieder eingebaut werden,
    wünsche ich auch die Menüleiste zurück.
    Alle Funktionen gehören kompakt und übersichtlich zusammen,
    statt über das ganze Programmfenster verteilt.

  • Hallo,

    nun habe auch ich mich endlich dazu durchringen können den neuen (22.0) zu installieren, habe aber den 12.17 noch immer als Reserve und funktionsfähig zur Verwendung Installiert (Oldschool).
    Bis jetzt ganz zufrieden, alles importiert. Aber: Gibt es eine Möglichkeit oder Erweiterung, die Lesezeichen so wie im alten Opera (mit Strg+Umschalt+B) in einem eigenem Tab öffnen zu können um diese zu verwalten?
    Unter opera:flags habe ich keine Möglichkeit gefunden. Beim importieren in die Schnellwahl haben diese nicht mehr diesen Strukturbaum, und unter den Erweiterungen habe ich bisher nur

    https://addons.opera.com/de/extensions/details/-o-bookmarks/?display=en

    ausprobiert.
    kommt aber nicht an das alte ran 😞
    Diese Verwaltungsmöglichkeiten wie im Explorer (2 Spalten) vermisse ich...

    Gruß Helmut

  • Bis jetzt ganz zufrieden, alles importiert. Aber: Gibt es eine Möglichkeit oder Erweiterung, die Lesezeichen so wie im alten Opera (mit Strg+Umschalt+B) in einem eigenem Tab öffnen zu können um diese zu verwalten?
    Unter opera:flags habe ich keine Möglichkeit gefunden. Beim importieren in die Schnellwahl haben diese nicht mehr diesen Strukturbaum »...«

    Ja und Nein.

    Wenn der Import bei Dir funktioniert, was nicht selbstverständlich ist ^^, dann ist das schon mal ein guter Anfang.

    Wenn Du eine Ordner-Struktur bevorzugst solltest Du bei OMenü > Weitere Tools > Lesezeichen importieren die Funktion: In die Lesezeichenleiste Importieren wählen.
    Anschließend die Ordner komplett übernehmen. (Die "unsortierten" ggf. in einen Extra-Ordner sortieren -- Rechtsklick in die LZ-Leiste > Ordner hinzufügen)

    Dort sind sie dann eigentlich übersichtlich sortiert und frei verschiebbar. Weiterer Vorteil: Du hast die Schnellwahl für das frei, wofür sie ursprünglich mal gedacht war. 😉

    Nun zum Nein: Eine Tab-Übersicht gibt es nicht.

Log in to reply
 

Looks like your connection to Opera forums was lost, please wait while we try to reconnect.