Do more on the web, with a fast and secure browser!

Download Opera browser with:

  • built-in ad blocker
  • battery saver
  • free VPN
Download Opera

Liebe Opera Entwickler warum macht ihr so was.

  • Ich weiß ja nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich habe große Probleme mit der Sortierung der Lesezeichen:
    Aufmerksamkeit

    Vielleicht hilft dir das als Notlösung etwas weiter:
    https://forums.opera.com/topic/7405/adresszeile-lesezeichen-durchsuchen/5

  • Selbst die neues Opera 27 ist so was von unfertig im Vergleich zu 12.14. Ich habe es nach wenigen Minuten rausgeschmissen. Da wäre es besser weiter im Stillen fertig zu programmieren als das Vertrauen in Operanutzer so zu vergraulen. Lesezeichen, Adressleiste, Einstellungen, einfach grausig und ich fürchte die Entwicklung geht hin zu diesen populären Mist für DAUs, die nicht mal wissen, was Tastaturkürzeln sind. Ich sehe es schon kommen, ich werde noch jahrelang bei der 12.14er bleiben, weil sie einfach perfekt ist. Ich habe nur die Befürchtung, dass sie vielleicht nicht sicher ist, aber damit muss ich eben leben.

  • Opera hat einfach einen anderen Kurs eingeschlagen. 12.X ist nicht das Ziel dieses neuen Browsers.
    Schau dir mal Vivaldi an. Der sollte eher deinen Erwartungen entsprechen (ist aber noch eine Technical Preview).

  • Lest bitte http://blogs.opera.com/desktop/2015/01/update-opera-developer-28-0-1750-5/#comment-1824283825 da zeigt sich dass beim neuen Opera Entwickler keine Opera 12-Features mehr einfließen lassen.
    Hört auf zu jammern. Opera 12 ist tot für Opera ASA.

    Vivaldi oder Otter wird den alten Nutzern eher entsprechen.

    Ich finde Opera 27 zu rudimentär, aber die Meinungen von ein paar Powerusern interessiert sowieso nicht. Opera soll massenfähig werden, kein Geek-Browser.

  • Hallo, den vielen Kritiken zum Trotz nutze ich sehr gern Opera (Vers. 27). Schlank, schnell und sicher sowie modernes Outfit. Schnüffelchrome sowie der altbackene und aufgebauschte Firefox mit seinen zum Teil sinnlosen Addons (übrigens auch Addons spähen die Nutzer aus) werden völlig überbewertet. Andere Browser sind genau so gut und besser. Ich erledige mit Opera problemlos Banking, Einkäufe, Stromanbieter, Telefon u.a. Sachen. Auch zum Surfen ist Opera zu empfehlen. Wenn die umständlichen Einstellungen beim IE nicht währen, wäre auch dieser gut. Aber als Normalnutzer ist hier vieles unverständlich geregelt in den Einstellungen.

  • Hallo meine Freunde von Opera!!!

    Der Forum post Starter schreibt wieder. 😃 nach langer zeit. 😃

    so hätte nie gedacht das hier so viele Leute schreiben und sich auch zu diesem Mist äußern.
    stand bei mir ist nach jetzt 10 Jahren OPERA ...... FIREFOX!!!!

    sorry Opera aber die Engin von Chrom benutzen und so ein Müll zaubern, warum sollte ich dann nicht Chrom benutzen?????

    ja warum seid ihr nicht bei Presto geblieben und oder hättest es einfach verbessern sollen.
    auch wenn ihr nur 4-11% der Browser User erreicht habt, waren aber die wenigen sehr zufrieden.
    gut ihr habt jetzt so entschieden und jetzt habt ihr genau 1.8% da ist wohl was im Vorstand schief gelaufen.... selber schuld 😃

    Ontopic:
    Also Leute ich hätte es nicht gedacht aber ich komme ganz gut klar mit Firefox ist eine sehr gute Alternative zu 12.xx ganz ehrlich. par Sachen sich besser und andere Sachen sind Grotte
    aber habe so einen guten Mittelweg gefunden wo ich ganz zufrieden bin.

    12.xx war nicht mehr benutzbar, YouTube; Skript Sachen und viele Darstellung Sachen waren einfach nicht mehr gegeben.

    VORISCHT!!!!
    benutzt 12.xx bitte nichtmehr. Virus und Trojaner wird es da leichtgemacht.
    habe als ich noch damit unterwegs war mir fast 2 Sachen auf die Platte geholt.

    Opera R.I.P
    2001 - 2014

    btw: Opera Entwickler es wäre für euch kein Problem gewesen mit ein klick im Menü die alte Darstellung und Tools von Opera 12 zu aktivieren das implementieren ins neue wird wohl nicht schwer sein. aber eine 2 chanze gebe ich euch auf jeden fall mal gucken wie es in 6 - 12 monaten ausseht

  • ich glaube der Umstand, daß sich bisher nur bis ca 5% der Browsernutzer für Opera entschieden hatten liegt darin, weil sich diese Leute anders verhalten, als der Rest. Wenn Opera nun auf die restlichen 95% schielt und sich mit Optik und Funktion dort anbiedert, werden sie ihre Stammklientel verlieren. Ob Opera im Massenmarkt jedoch gegen IE, Safari, Firefox und Chrome irgend eine Chance hat, wage ich zu bezweifeln. Ein Opera-Test mit meiner Tochter (17): "den habe ich gleich wieder gelöscht"

    Mein Fazit: bleibt Opera bei seiner alten Usergruppe, wird man eine stabile Nische belegen können. Da kann dann auch mal etwas probiert werden oder gerne auch mal "um die Ecke gedacht" werden. Will Opera allerdings mehr im Bereich der Großen mitspielen, werde ich ihn wohl kaum weiter nutzen, weil er dann nur ein Schwacher unter Großen ist und bei Funktion und Seitendarstellung nachhinkt. Bestes Beispiel: Coast auf einen iPad ist dem Safari zumindest bei mobiler Nutzung deutlich unterlegen und macht keinen Spaß.
    salü, Gundolf

  • Ob Opera im Massenmarkt jedoch gegen IE, Safari, Firefox und Chrome irgend eine Chance hat, wage ich zu bezweifeln

    Opera hat ca. 1.6% Verbreitung. Er war und bleibt Nische.

  • Sicherlich wird Opera ein Nischenprodukt bleiben. Trotzdem wird es aber seine Nutzer haben und finden. Richtig eingestellt hält es mit den anderen Browsern mit und ist schneller und moderner. Auch die AdOnns sind mitunter benutzerfreundlicher als in anderen Browser (z.B. HTTP Switchboard zu NoScript im Firefox).

  • @ opppeter

    Genau so sieht es aus. Ich habe Opera seit der Version 6 benutzt, und jetzt ist Firefox der Browser der Wahl. Blutenden Herzens, aber Opera ist in der jetztigen Form nicht benutzbar. RIP

  • Darauf gibt es nur eine Antwort: Quatsch!

  • Ich kann mich dem nur anschließen. Bis 12 war Opera echt super. Die "Neuentwicklung" ab 15 ist einfach nur Schei......
    Und mit jeder höheren Version verschlimmbessert mit noch größerem Müll.

    Beschi...ene Hilfen, nervige Features, die man nicht abstellen kann und seid dem neusten Update friert Opera permanent ein, wenn man versucht einen Download zu starten.

    Tschüß Opera, Hello Mozilla!

  • Hallo ralph136, dann machst Du was falsch. Opera 28 läuft super, bin von Mozilla gewechselt, nur noch unzufrieden mit Geschwindigkeit, Abstürze u.a.

  • Also ich habe weder mit Mozilla (in meinem Fall SeaMonkey) noch mit Opera Probleme. Beide laufen bei mir flüssig und ohne Abstürze.

    Mir hat aber das Konzept von Opera Presto besser gefallen: Ich hatte Opera installiert und alles was ich brauchte war da.

    Das neue Konzept, man entwickelt quasi nur eine leere Verpackung und für vernünftiges Arbeiten braucht man viele Erweiterungen gefällt mir persönlich nicht. Wenn dann mal eine Erweiterung hakt, geht die Sucherei los.

    Nachdem ich Opera Presto deinstalliert hatte, ist SeaMonkey mein Hauptbrowser/E-Mail-Programm. Ich habe aber auch Opera 28 installiert und hatte eigentlich die Hoffnung, dass die Programmierer bei Opera durch die Konkurrenz von Vivaldi ein bisschen in die Pötte kommen und etwas mehr anbieten als eine leere Hülle aber im Moment ist scheinbar keine Besserung (für mich) in Sicht.

  • opppeter, Du sprichst mit Deinem Eingangspost zwar nicht in meinen Worten aber doch aus meiner Seele. Ich sehe mich zwar nicht als Opera-Freak, aber wenn man mit der exzessiven Nutzung von Lesezeichen und der eMail-Funktionalität zum Opera-Freak wird, dann lächele ich.

    Gruss aus Köln

  • Liebe(r) chevroletcdx,

    das ist ja ein unheimlich produktiver Kommentar von Dir!
    Genauso gut, wie die Entwicklung von Opera......

    Wenn ich angeblich etwas falsch mache, dann sag mir doch bitte was, Du Schlaumeier!

    Oder halte Dich geschlossen..........

  • Hallo ralph 36, zunächst spreche ich nur für mich, monatelang keinerlei Abstürze mehr nach Deaktivierung der Hardwarebeschleunigung und auch kein festfrieren bei Downloads, keine Probleme bei Banking, Onlineeinkäufen mit Link zu PayPal u.a. Sicherlich stellt jeder andere Anforderungen. Bei Mozilla hatte ich dfas Problem, das der Browser sich nie richtig beendet hat bzw. beim Herunterfahren des PC kam immer die Meldung der FF sei noch geöffnet, weiterhin hat der Browser https-Seiten längere Zeit nicht geöffnet ( lag am Virenschutz von Kaspersky - s. Forum Computerbase), sehr oft waren zusätzliche Links meines Virenschutz (Browser- und Web-schutz) nicht kompatiebel mit neuen Versionen oder Updates.
    Nach meinen Erfahrungen wird es immer schwieriger das ein Browser Störungsfrei mit allen Programmen arbeitet und Mozilla ist hier nicht besser als andere Browser, zumindest für meine Anforderungen.

  • Moinsen!

    Gibt es inzwischen die Möglichkeit, die Suchleiste wieder fest zu fixieren? Ich meine die, die man mit STRG+F aufrufen kann!
    Früher konnte man die ja fest fixieren, jetzt leider nicht mehr, was für mich unglaublich nervig ist, auch weil die Aktuelle nach jedem Seitenwechsel einfach wieder verschwindet und man erneut STRG+F drücken- und erneut das gesuchte Wort eingeben muss. (Wo da der Sinn ist? ~ Man kann nur rätseln..)

    Geht da inzwischen was?

    Grüßle
    Herr Menue Leiste

  • Hallo chevroletcdx,

    das mag für Dich ja alles zutreffen.

    Ich arbeite mit Mozilla seid der Version 5 und fast ebenso lange mit Opera. Ich käme aber nie auf die Idee Deine Probleme mit Mozilla in einem Forum lapidar mit "Da machst Du etwas falsch" abtun. Eigentlich sollten Antworten ja auch Hilfen bringen.

    Ich stehe mit meinen Opera-Problemen nicht alleine da. Der Schritt nach der 12.16 war zu groß; es gab bis zur 22 massive Probleme mit Abstürzen etc.. Und nach jedem Update treten bei dem einen oder anderen verschiedene neue Bugs auf. (Frage hierzu: liegt es vielleicht an den automatischen Updates? Sollte man die alte Version deinstallieren, bevor man die neue installiert?).

    Tatsache ist, das User massiv abwandern, da viele nützliche Funktionen aus den Versionen bis 12.16, die auch mich dazu bewogen haben Opera zu benutzen, nicht mehr da sind und viele der neuen Funktionen keinen Ersatz darstellen bzw. unausgegoren sind oder nicht vernünftig funktionieren. Nur allein das Chaos mit den Lesezeichen. Opera wird kommerzieller und leider eben auch schlechter, zumindest für User der ersten Versionen.

    Ach ja, hier noch ein Hinweis: Was das Online-Banking angeht ist Opera einer der unsichersten Browser da die meisten Programme von Sicherheitssoftware Opera bei der Überwachung von Aktivitäten wie Online-Banking nicht mit einschließen.

    In diesem Sinne,

    noch einen schönen Tag.

  • Frage hierzu: liegt es vielleicht an den automatischen Updates? Sollte man die alte Version deinstallieren, bevor man die neue installiert?

    Nein. Das Update installiert sowieso ein völlig neues Build. Das alte wird sogar behalten, als Reserve.
    Das kannst Du im Programm-Verzeichnis überprüfen; da sind immer mind. zwei Builds drin: Die aktuelle Version und die davor.

Log in to reply